Für Links in diesem Beitrag erhält https://orangearts.de ggf. eine Zahlung von einem Partner. Der Inhalt bleibt unbeeinflusst.

Ein erholsamer Schlaf ist für viele Menschen längst keine Selbstverständlichkeit mehr. Die Wahl des Bettes und der Matratze hat daher in den zurückliegenden Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Als besonders komfortabel gelten sowohl Wasserbetten als auch Boxspringbetten. Die Unterschiede sind nicht immer auf den ersten Blick ersichtlich. Der folgende Vergleich kann eine erste Entscheidungshilfe bieten.

Ein Wasserbett reduziert Druckpunkte im Schlaf

Wasserbetten stellen seit Jahrzehnten eine Alternative zur Kombination aus Gestell, Lattenrost und Matratze dar. Beliebt sind die mit Wasser befüllten Matratzen unter anderem bei Menschen, die leicht zu Druckstellen führen. Diesen schmerzenden Rötungen wird vorgebeugt, indem das Wasser keine härteren Bereiche aufweist. Zur gleichen Zeit lässt sich durch die Wahl der Wassermenge bestimmen, ob die Oberfläche des Wasserbettes als weicher oder fester empfunden wird. Für das Lösen von Verspannungen können sich Heizelemente als hilfreich erweisen. Durch die Erwärmung des Wassers bietet jede Liegeposition die Chance auf einen erholsamen Schlaf.

Wasserbetten halten nicht nur Vorteile bereit

Ein Wasserbett strahlt aufgrund der leichten Wellen des Wassers eine gewisse Leichtigkeit aus. Dennoch zählen diese Betten nicht zu den Leichtgewichten. Handelt es sich um ein Doppelbett, kann das Gewicht schnell 600 bis 800 kg erreichen. Kombiniert mit Schlafzimmerschrank und anderen Einrichtungsgegenständen, sollte die Tragfähigkeit der Decke vorab geprüft werden. Nicht zu unterschätzen ist auch die Pflege eines Wasserbettes. Zwar lassen sich Hausstaub und Milben leicht entfernen, aber in der Reinigung ist auch eine gewisse Vorsicht gefragt. Reinigungsmittel, die das Material der Matratze porös machen können, dürfen nicht mit einem Wasserbett in Kontakt kommen.

Das Boxspringbett bietet eine hohe Flexibilität

Auf einen klappernden Lattenrost können Boxspringbett komplett verzichten. An deren Stelle ruht die Matratze auf einem Gestell, welches als Boxspring ein hohes Maß an Stabilität bereithält. Das Gleiche ist auch für die Flexibilität in der Auswahl der Maße, des Designs oder der Matratze zu beobachten. Hersteller wie BettCo Boxspringbetten haben sich darauf spezialisiert, diesen Typ von Bett für alle Altersstufen ebenso wie Menschen mit körperlichen Beschwerden zugänglich zu machen. Vom Bettkasten bis zu einer niedrigeren Höhe für ein einfacheres Hinlegen und Verlassen des Bettes, ist ein Boxspringbett nicht nur für die jüngeren Generationen geeignet.

Die Qualität eines Boxspringbettes macht den Unterschied aus

Für die Auswahl eines Boxspringbettes sollte ausreichend Zeit vorhanden sein. Neben Komplettangeboten stehen die erforderlichen Bestandteile auch einzeln zur Auswahl. Der Einzelkauf empfiehlt sich unter anderem für Personen, die etwa aufgrund von Rückenbeschwerden in der Auswahl der Matratze eingeschränkt sind. Hilfreich ist es ebenfalls, in der Auswahl der Topper auf eine hohe Qualität zu achten. Diese Auflagen dienen nicht nur als Matratzenschoner, sondern sollten eine aktive Rolle in der Unterstützung eines erholsamen Schlafs einnehmen. Ein Kaufkriterium kann unter anderem auch eine Matratze mit abnehmbaren Bezug sein, der die hygienische Reinigung spürbar einfacher gestaltet.

Das Fazit dieses Vergleichs

Der Vergleich Wasserbett vs. Boxspringbett hat die Vorzüge beider Arten von Betten gezeigt. So können sich Menschen, die unter einer Hausstauballergie leiden, sich das Leben mit einem Wasserbett simpler gestalten. Die wasserdichten Bezüge bieten für Milben keinen geeigneten Lebensraum, wodurch sich die Anzahl an Milben im Schlafzimmer deutlich reduziert. Boxspringbetten sind dagegen in anderen Aspekten die bessere Wahl. Dazu gehört die Auswahl an variablen Höhen ebenso wie die abwechslungsreichen Designs. BettCo Boxspringbetten sowie andere Anbieter machen es zudem sehr einfach ein passendes Angebot zu finden, während die Anzahl an Verkäufern von Wasserbetten sehr viel geringer ausfällt.

Bild von deepvalley@adobe.stock.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here