Was hilft gegen Stress? Dass CBD-Produkte aktuell in aller Munde zu sein scheinen, ist kaum verwunderlich. Das Cannabidiol, ein Cannabinoid der Hanfpflanze, wirkt sich sowohl auf die Psyche als auch auf den Körper auf vielfältige Art und Weise positiv aus. CBD kommt so zum Beispiel zum Einsatz, um Stress und Angstzustände zu lindern.

Besonders in den heutigen Zeiten, in denen die Welt von Zeitdruck und Hektik geprägt ist, leiden viele Menschen unter chronischem Stress. Dieser kann für die Gesundheit schwerwiegende Konsequenzen haben. Produkte, die CBD enthalten, wie etwa hochwertiges CBD Öl, können anhaltende Stresszustände jedoch lindern und endlich wieder für wohltuende Entspannung sorgen. Das versprechen zumindest die Hersteller in ihrer Werbung.

Ob das Cannabidiol wirklich die lang ersehnte Wunderwaffe gegen Stress darstellt, zeigt der folgende Beitrag.

Gesundheit: Die negativen Auswirkungen von Stress

In der modernen Welt steht die Entspannung hinter Leistungsdruck, rasanter Digitalisierung und ständiger Erreichbarkeit oft hinten an. Grundsätzlich nimmt der Körper durch Stress keinen Schaden, allerdings muss dabei eine Unterscheidung zwischen Distress und Eustress vorgenommen werden.

Der positive Stress, der Eustress, sorgt für ein Gefühl von Lebendigkeit und Motivation. Häufig tritt dieser in Erscheinung, wenn eine neue Herausforderung gerne angenommen wird. In diesem Zusammenhang sorgt die Ausschüttung der Stresshormone für eine höhere Leistungsfähigkeit.

Allerdings kann dieser positive auch schnell in negativen Stress umschlagen. Nämlich dann, wenn Körper und Geist die nötigen Auszeiten für Körper und Geist nicht erhalten. Herrscht der negative Stress dann über einen längeren Zeitraum vor, kann dies sowohl psychisch als auch körperlich negative Folgen haben. Die Betroffenen fühlen sich dann immer häufiger ängstlich, erschöpft und gereizt.

CBD als natürliches Heilmittel

Die angstlösende Wirkung des Cannabidiols schätzen bereits mehrere Generationen von menschen. Allerdings trat das wertvolle Wissen über die Wirkung der Hanfpflanze mit dem Verbot von Cannabis in den Hintergrund. Der medizinische Nutzen der traditionellen Heilpflanze wird heute jedoch durch die Forscher wiederentdeckt. Deshalb wächst die Beliebtheit von Produkten, die CBD enthalten, schon seit einigen Jahren stetig.

Die Wirkung von CBD zeigt sich als angstlösend, schmerzlindernd und entzündungshemmend. Ein Rauschzustand muss dabei durch die Anwendung von CBD nicht befürchtet werden, da dieses Cannabinoid – anders, als das THC – nicht psychoaktiv wirkt. Diejenigen, die sich aktuell in einer Lebensphase befinden, die durch übermäßigen Stress geprägt ist, können somit durch die Anwendung von CBD Öl in hohem Maße profitieren.

CBD Öl ist ein rein pflanzliches Mittel, das so eine überaus sanfte Unterstützung bei der Bekämpfung von anhaltendem Stress garantiert. Es stellt eine tolle Alternative zu anderen, ungesunden Arten dar, die Stress oft bekämpfen können, wie etwa einer ungesunde Ernährung, Alkohol- oder Drogenkonsum Rauchen oder exzessivem Sporttreiben.

Durch das Cannabidiol wird die Ausschüttung von Adrenalin im Körper reguliert, wodurch die Stresstoleranz erhöht wird. So können sich endlich wieder Entspannung und Ruhe einstellen.

Stress bekämpfen – Weitere wertvolle Tipps

Die Wirkung von CBD Öl zeigt sich als überaus beruhigend und entspannend, wodurch es möglich wird, wieder die nötigen Auszeiten in den Alltag zu integrieren. Daneben werden unangenehme Gefühle der inneren Unruhe, Angst und Anspannung durch das CBD reduziert. Dennoch sollte in anhaltenden Stresszuständen nicht allein auf das CBD Öl gesetzt werden.

Daneben sollte ebenfalls der aktuelle Lebensstil genauer analysiert und gebenenfalls verändert werden. Wichtig, um zu verhindern, dass Körper und Geist massiv unter dem chronischen Stress leiden, sind ebenfalls ein strukturierter Alltag, eine gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung und Schlaf.

Foto: © kittyfly@adobe.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here