Crossfit ist weiterhin angesagt, doch welches ist das beste Crossfit Zubehör? Ausdauer- und Krafttraining erfreut sich bei vielen Sportlern einer überaus großen Beliebtheit. Allerdings fällt es vielen von ihnen dennoch oft schwer, sich aufzuraffen, um die nächstgelegene Crossfit-Box oder Gym aufzusuchen.

Auch eine große Auswahl von Crossfit Zubehör für Zuhause zur Auswahl, welches den Gang ins Fitnessstudio nahezu überflüssig werden lässt. Neben den passenden Geräten kommt es jedoch natürlich auch im Bereich der Kleidung auf eine geeignete Ausrüstung an – Crossfit Schuhe im Test hilft beispielsweise dabei, die perfekten Schuhe für das harte Training zu finden.

Auch die Corona-Pandemie hat gezeigt, dass es einen großen Vorteil darstellen kann, zuhause auf ein gewisses Crossfit Zubehör zurückgreifen zu können. Schließlich waren die Gyms und Fitnessstudios aufgrund des Lockdowns für viele Wochen geschlossen. Auch ist Sport mit wenig Zeit möglich, etwa beim Training zuhause. Bei Arthrose solltest du auf schonende Sportarten setzen.

Auf welches Crossfit Zubehör du keinesfalls verzichten solltest, wenn du dein persönliches Home Gym einrichtest, erklären wir im folgenden Beitrag.

Die Langhantel

Zweifelsfrei gehört die Langhantel zum essentiellen Crossfit Zubehör. Schließlich ermöglicht diese die Ausführung der unterschiedlichsten Übungen, ob Deadlifts, Überkopfdrücken oder Frontkniebeugen.

Da sich die Langhanteln als überaus langlebig zeigen, ist es durchaus empfehlenswert, ein wenig mehr Geld in ihre Anschaffung zu investieren. Für Crossfit sind die gängigen Langhanteln, bei denen auf ein Kugellager verzichtet wird, jedoch kaum geeignet. Denn sie belasten die Handgelenke durch die starken Kräfte bei schnellen Bewegungen zu stark.

Daher solltest du dich stets für eine Langhantel mit Kugellager entscheiden. Auch wenn es durchaus eine Herausforderung darstellen kann, diese bei den gängigen Versandhändlern zu finden.

Die Bumper Plates

Selbstverständlich nützt jedoch auch die beste Langhantel kaum etwas, wenn keine passenden Gewichte vorhanden sind, um die Hantel mit diesen auszustatten. Crossfitter nutzen in der Regel Bumper Plates, die aus Gummi bestehen. Von diesen geht der Vorteil aus, dass sie auch bei einem Sturz aus größerer Höhe keinen Schaden nehmen.

Bumper Plates sind jedoch nicht zwingend notwendig, wenn lediglich klassischem Krafttraining in Form von Kreuzheben, Bankdrücken und Kniebeugen nachgegangen wird. Dies solltest du durchaus berücksichtigen, denn der Anschaffungspreis von Bumper Plates zeigt sich als recht hoch.

Das Half Rack

Damit du die Langhantel zwischen zwei Sätzen sicher und komfortabel ablegen kannst, ist natürlich eine entsprechende Vorrichtung nötig. Eingesetzt wird im Heimbereich als Crossfit Zubehör in der Regel ein Half Rack.

Das Half Rack umfasst zwei vertikal ausgerichtete Stangen, an welchen die Ablagemöglichkeit für die Hantel in variabler Höhe angebracht werden kann. Das Ende der vertikalen Stangen kann außerdem optional mit einer Klimmzugstange ausgestattet werden.

Von dem Half Rack geht der Vorteil aus, dass weniger Platz für seine Aufstellung benötigt wird, als bei einem großen Power Rack. Es sorgt jedoch dafür, dass sämtliche essentiellen Übungen problemlos und vor allem sicher ausgeführt werden können.

Die Kettlebell

Von einem umfassenden Kettlebell-Training gehen zahlreiche Vorteile aus, denn dabei werden sämtliche Muskeln gefordert, um die jeweilige Bewegung zu stabilisieren. Somit stellt dieses Trainingsgerät eine tolle Basis für ein wirklich funktionales Training dar.

Im Crossfit-Bereich besteht eine der populärsten Übungen zweifelsfrei in dem Kettlebell Swing. Selbst diejenigen, die über eine sehr gute Fitness verfügen, können bei dieser Übung in kürzester Zeit an ihre Grenzen stoßen.

Foto: © LStockStudio@adobe.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here