Das erste Tattoo ist nicht immer eine gut durchdachte Entscheidung, sondern eher ein Moment, Mode, kurzfristige Faszination für das Idol. Allerdings verblasst die Liebe zum Künstler und das Tattoo bleibt ein Leben lang. Deshalb lohnt es sich, darüber nachzudenken, bevor wir den Körper auf diese Weise dekorieren.

Wenn Sie eine Tätowierung machen, ist es wichtig, Tattoo Ideen zu haben, ein Studio zu wählen, sich auf Schmerzen vorzubereiten und sicherzustellen, dass die Tätowierung das ist, wovon du träumst.

Das richtige Motiv auswählen

erste Tattoo

Jeder Tätowierte hatte die Gedanken einmal in seinem Leben, „Das erste Tattoo, aber was soll ich mir stechen lassen?“. In vielen Fällen sieht man, dass einige Menschen ihre ersten Tattoos bereuen und es eher als Makel auf der Haut sehen. Also solltest du dir viele Gedanken machen, bevor du mit dem konkreten Wunsch auf das Tattoo Studio deines Vertrauens zugehst. Tattoos bleiben ein Leben lang auf der Haut, anders als Piercings. Piercings können entfernt werden und im Nachhinein wird man keine Spur davon finden. Tattoos sind nur schwerlich zu entfernen. Zwar lassen moderne Entfernungsmethoden bereits die Tattoo-Entfernung zu, allerdings ist dies nicht nur kostspielig, sondern kann auch eine Narbenbildung zurücklassen. Dem solltest du aus dem Weg gehen und von Beginn an gründlich über dein erstes Tattoo nachdenken, sodass du dein Leben lang Freude daran haben wirst.

Warum aber bereuen viele Menschen ihre ersten Tattoos? In vielen Fällen handelt es sich um erste Versuche amateurhafter Tätowierer oder um die Namen und Gesichter von Ex-Partner. Die Freundin auf dem Rücken tätowieren ist zwar ein Liebesbeweis, aber Beziehungen gehen auch mal zu Bruch und möchtest du jeden Tag an deinen Ex-Partner erinnert werden?

Du solltest dich also gründlich vorbereiten und dir Gedanken machen was für ein Motiv dir vorschwebt, bevor du eine Wahl triffst. Solltest du ein Motiv gefunden haben ist es sinnvoll nicht gleich zum Tätowierer zu laufen und es dir stechen zu lassen. Schaue es dir über mehrere Tage oder Wochen genau an und erst dann entscheidet sich, ob es dir auch nach einer bestimmten Zeit noch gefällt. Bei vielen kommen dann Zweifel und sie finden noch einige noch bessere Tattoo Vorlagen. Sinnvoll ist ebenfalls, wenn du dich im Tattoo Studio von Fachpersonal beraten lässt. Die Erfahrungen der  Tattoo Studio in Aschaffenburg oder Gießen geben den eigenen Vorstellungen oftmals den letzten Schliff und die eigenen Motiv-Vorstellungen werden perfektioniert. Durch die Beratung erhältst du ehrliche Meinungen und hast gleich die Möglichkeit zu dem Fachpersonal, das dir das Tattoo stechen wird eine Vertrauensbasis aufzubauen. So können dir Zweifel gleich abgenommen werden und du kannst dir dein Motiv auch gleich vorzeichnen lassen.

Die richtige Stelle fürs Tattoo finden

tatto inspiration

Im Allgemeinen kannst du jeden Körperpunkt zum Tätowieren wählen, du willst deine Hände, Beine, Brust? Bitte, es ist dein Körper und nur du wirst entscheiden, wo du ihn haben willst. Einige Leute wählen Stellen, die „nur für sie sichtbar“ sind und behaupten, dass sie nicht wollen, dass ihre Tattoos für alle sichtbar sind; man kann trotzdem davon ausgehen, dass Tattoos auch dazu benutzt werden, sich mit ihnen zu identifizieren. Es ist, als ob man in den Laden geht, um ein neues T-Shirt zu kaufen – man wählt eines, das schön ist und vielleicht von anderen gemocht werden könnte.

Die Wahl der Position ist frei wählbar, aber es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass du nicht mit einem Tattoo aufhören wirst. Wenn du davon träumst, einen coolen Ärmel zu haben, versuche bei deinem ersten Besuch darüber nachzudenken. Du tätowierst vielleicht etwas Großartiges auf deiner Hand, aber im Laufe der Jahre kann es sich herausstellen, dass es nicht in ein anderes Konzept passt, das du in deinem Kopf hast, z.B. kann eine Ärmel mit einem alten Design nicht mehr so toll aussehen / in sie passen.

Tut das Tätowieren weh?

tattoos

Ja. Es tut weh. Nein, nicht wie ein Mückenstich. Dies ist eine mehrstündige, permanente diastolische Aktivität der Rezeptoren. Wenn du nicht resistent gegen Schmerzen und Ohnmacht bei der Injektion bist, lass los.

Die Intensität der Schmerzen hängt davon ab, wo du tätowierst. Es ist einfacher am Oberschenkel oder Bauch, wo wir mehr Körperfett haben, härter am Knöchel, an der Wirbelsäule oder den Rippen, wo die Hautschicht dünn ist und somit der Schmerz den Zenit erreicht.

Wahl des Tätowierers

tattoo studio

Ich empfehle nicht, mit Freunden zu Hause oder in einem anderen Ort zu tätowieren, der für solche Eingriffe nicht geeignet ist. Eine Tätowierung ist eine Störung in der Haut, das Blut fließt herein und manchmal ist es unpraktisch, also solltest du zu einem professionellen Studio gehen, in dem du alle notwendige Ausrüstung findest, um die Tätowierung richtig durchzuführen.

Der beste Weg, um die Empfehlungen anderer Menschen zu nutzen, die bereits mit einer bestimmten Person tätowiert haben. Ist es wert, die Website des Studios zu besuchen, und vorzugsweise Facebook, da sehr oft Bewertungen und Fotos der geleisteten Arbeit erscheinen. Es ist auch wichtig zu wissen, dass jeder Künstler seinen eigenen Stil hat und nicht unbedingt damit einverstanden ist, jedes von uns vorgeschlagene Design zu tätowieren.

0

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here