Für Links in diesem Beitrag erhält https://orangearts.de ggf. eine Zahlung von einem Partner. Der Inhalt bleibt unbeeinflusst.

Du möchtest dir was Gutes tun und bist an Meditation für Anfänger interessiert? Du hast noch offene Fragen rund um dieses Thema? Finde in diesem Artikel die besten Tipps, Übungen und Produkte für den Einstieg in die Meditation.

Es ist kein Geheimnis, dass unsere Welt schnelllebig ist. Immer mehr Menschen leiden an Überforderung und chronischer Erschöpfung, welche nicht selten in Depression und Burn-out münden. Spätestens jetzt ist es an der Zeit, für mentale Gesundheit und Entspannung zu sorgen. Es gilt: Alles, was dir guttut und dich aus der negativen Gedankenspirale befreit, ist geeignet. Willst du dich körperlich auspowern, sind Sportarten wie Joggen, Schwimmen oder Radfahren ideal. Möchtest du es ruhiger angehen, probiere mit Methoden wie progressive Muskelentspannung nach Jacobsen, autogenes Training und Buddhismus Meditation für Anfänger deinen Kopf freizubekommen.

Meditation für körperliche und geistige Gesundheit!

Bei der Meditation handelt es sich um einen Zustand entspannter Konzentration, in welchem du das Geschehen distanziert beobachtest. Du fokussierst dich auf deinen Atemfluss, deine Körperempfindungen oder die Düfte um dich herum. Im Buddhismus hat die Meditation einen zentralen Stellenwert. Die Devise lautet Dinge so anzunehmen, wie sie sind und das, ohne sie zu bewerten. Besonders populär sind die Zen- und Vipassana Meditation, sowie Yoga.

Durch regelmäßiges Praktizieren erreichst du eine Linderung einer Vielzahl von Beschwerden, wirst emotional ausgeglichener und kannst entspannter deinen Alltag meistern.

Um die Meditation für dich als Anfänger angenehm zu gestalten, greife zu Meditationsmatten und Meditationskissen. Als Einsteiger empfiehlt es sich außerdem, wenn du mit Düften und Klangwirkung während der Meditation arbeitest. So bleibst du fokussiert und kannst den Moment mehr genießen. Im unteren Teil des Artikels geben wir dir noch Anfängertipps für die geführte Meditation, sodass dir der Einstieg spielend leicht gelingt. Freue dich außerdem auf Übungsvorschläge wie die Zen-Meditation für Anfänger und Yoga-Meditation für Anfänger.

Meditationskissen

Für dich als Anfänger kann die Meditation zu Beginn unbequem und gewöhnungsbedürftig sein. Leidest du beim langen Verharren im Lotus- beziehungsweise Schneidesitz unter Rücken- und Hüftschmerzen, könnten Meditationskissen Abhilfe schaffen.

Artikel, wie die Kissen von Present Mind oder Lotuscrafts sind eine gute Wahl. Mit einer Höhe von 16 und 15 cm, unterstützen sie deine ideale Sitzposition und geben deiner Wirbelsäule Halt. Beide Meditationskissen verfügen über abnehmbare und waschbare Baumwoll-Bezüge.

Das Meditationskissen der Marke Present Mind ist mit Buchweizenschalen gefüllt, während für das Kissen von Lotuscrafts Bio-Dinkelspelz verwendet wird. In jedem Fall sind beide Kissen ökologisch nachhaltig. Sollten die Kissen zu hoch sein, kannst du auch etwas von der Füllung herausnehmen.

Meditationsmatte

Möchtest du im Fersensitz meditieren, eignet sich als Unterstützung für Knie und Knöchel eine Sitz-Matte.

Die Meditationsmatte der Marke Leewadee Zabuton ist in Handarbeit und aus Kapok hergestellt. Dabei handelt es sich um eine natürliche Faser, welche atmungsaktiv und wärmeregulierend wirkt. Die feste Polsterung der Meditationsmatte stützt, gibt aber auch gut unter deinem Gewicht nach. So sitzt du bequem und entspannt – für dich als Meditationsanfänger besonders wichtig.

Der Baumwollbezug ist angenehm im Griff und auf der Haut. Mit Doppelnähten verarbeitet, ist die Matte robust und langlebig. Damit wirst du lange Freude daran haben.

Wie wäre es mit einer Kombi aus Kissen und Meditationsmatte? Lotuscrafts macht es möglich. Die Zabuton-Matte zeichnet sich durch eine weiche, mehrlagige Baumwollvlies-Füllung aus, welche deine Gelenke schont. Da beide Artikel aus klimafreundlichen Materialien bestehen, unterstützt du mit dem Kauf zudem die Umwelt.

Bild: © AdobeStock_141860204, VadimGuzhva

Schaffe mit Düften und Klängen eine Wohlfühlatmosphäre

Du magst Duftkerzen? Probiere sie doch bei deiner Meditation für Anfänger aus. Gerade wenn es dir zu Beginn schwerfällt, störende Gedanken loszulassen, können angenehme Düfte für mehr Wohlbefinden sorgen.

Die Palo Santo Yogakerze punktet mit natürlichem Wachs aus Soja. Sie ist frei von gesundheitsschädigenden Stoffen wie Petroleumderivaten oder Paraffinwachs. Der Docht besteht aus Bio-Baumwolle und ist frei von Bleianteilen.

Ihr unaufdringlicher Duft reinigt die Luft und übt einen positiven Effekt auf deine Chakren aus. Dein Körper und Geist werden erfrischt. So fällt es dir leichter Ängste loslassen und Energie zu tanken.

Um einen intensiveren Beruhigungs- und Gesundheitseffekt zu erzielen, kannst du zu einem aus Heilkräutern und Hölzern bestehendem Räucherset greifen. Das Set setzt sich aus weißem Salbei und Palo Santo Holz zusammen. Beide Stoffe zeichnen sich durch reinigende, den Geist stimulierende, muskelentspannende und beruhigende Eigenschaften aus. Der Rauch des Palo Santo Holzes verhilft dir zudem zu einer tieferen Meditation. Zum Verräuchern kannst du die Bündel in die mitgelieferte Abalone Muschel, die als Schale dient, geben. Diese trägt eine besondere Symbolik. So vereint sie alle vier Elemente – Wasser, Erde, Feuer und Luft – miteinander. Diese Verbundenheit stärkt dich sowohl körperlich wie mental.

Solltest du sanfte Klänge bei der Meditation für Anfänger bevorzugen, greife zu einer Klangschale. Es ist erwiesen, dass Klänge eine heilsame Wirkung auf unseren Körper und Geist ausüben. Der Körper verfügt über sieben Chakren – sogenannte „Energiezentren“ in der Aura. Ist nur eine davon blockiert, kommt der ganze Körper aus dem Takt. Die Klangschwingungen einer aus Holz angefertigten Tibetischen Klangschale, lösen effektiv Chakra-Blockaden und sorgen für Wohlbefinden.

Möchtest du tiefer in die Lehre um die Chakren eintauchen, so ist das Buch „7 Wochen 7 Chakren“ ein besonders guter Tipp. Durch ausgewählte Übungen und Atemtechniken lernst du, wie du selbst Blockaden erkennen und auflösen kannst. Das Werk ist auch perfekt als Meditationsanleitung für Anfänger geeignet.

Wenn du allein nicht in die Meditation findest, ist für dich als Anfänger vielleicht eine geführte Meditation das Richtige. Dazu findest du Videos auf YouTube. Oder du nutzt spezielle Meditations-Apps, die dich durch den Meditationsprozess führen.

Zen Meditation für Anfänger

Beim „Zazen“ sitzt du und befindest dich im „Hier und jetzt“. Zazen ist als Meditation besonders gut für Anfänger geeignet. Konzentriere dich dabei in erster Linie auf deinen Atem.

Tipps:

  1. Fange mit kleinen Einheiten an – fünf Minuten sind am Anfang ausreichend.
  2. Wähle eine bequeme Sitzposition und weite Kleidung.
  3. Mache dir keinen Druck und erwarte nicht, dass du sofort entspannen und aus dem Gedankenkarussell aussteigen kannst.
  4. Bleibe dran! Wichtig ist die regelmäßige Übung. Auf Kurz oder Lang wirst du Erfolgserlebnisse verzeichnen.

Yoga-Meditation für Anfänger

Meditation kann als wesentlicher Bestandteil des Yoga angesehen werden. So sind vor allem die Savasana oder die Vajrasana für Anfänger gut geeignet. Sie verlangen keine besondere Anstrengung oder „Verrenkung“ von dir. Aus diesem Grund kannst du diese Varianten als Anfänger besonders leicht erlernen.

Header: © AdobeStock_238217466, Microgen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here