Die Atmosphäre des Schlafzimmers sollte beruhigend und angenehm gestaltet sein, damit sich in dem Raum ideal auf den nächtlichen Schlaf eingestimmt werden kann. Dazu zählt beispielsweise ein angenehmer Duft und wohltuende Stille.

Ein Raum, der klar und sinnlich eingerichtet ist, wird so zu einer wahren Ruheoase, die dabei unterstützt, sanft in einen erholsamen Schlaf zu gleiten. Welche Tipps Schlafforscher hinsichtlich der Einrichtung des Schlafzimmers geben, um einen erholsamen Schlaf zu gewährleisten, zeigt der folgende Artikel.

Grundlagen der Schlafzimmereinrichtung

schlafzimmer einrichtung
@Adobestock

Grundsätzlich sollte im Schlafzimmer nichts vorhanden sein, dass nicht mit Sex oder Schlaf in Verbindung steht. Besonders Dinge, die mit der Arbeit zu tun haben, haben im Schlafzimmer nichts verloren, da diese schnell eine beunruhigende und bedrängende Wirkung ausstrahlen.

Ebenfalls ist es sinnvoll, in regelmäßigen Abständen Kommoden und Schränke auszumisten, damit auch hinter den geschlossenen Türen und Schubladen Leichtigkeit und Freiraum herrscht. Falls im Schlafzimmer ein begehbarer beziehungsweise offener Kleiderschrank genutzt wird, sollte dieser stets ordentlich und aufgeräumt sein.

Das Bett und seine direkte Umgebung sind ebenfalls nicht zu vernachlässigen. Schließlich bildet dieses häufig das Zentrum des Schlafzimmers. Wichtig ist, dass das Bett sowohl optisch als auch hinsichtlich seiner Bequemlichkeit ansprechend ist und zum Ausruhen einlädt, wie beispielsweise das Bett Schramm Cleo. Idealerweise sollte der Stauraum unter dem Bett frei bleiben, damit unter der Matratze die Luft ungestört zirkulieren kann. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sich Schimmel, Hausstaubmilben und Feuchtigkeit ausbreiten.

Das passende Farbkonzept

schlafzimmer farbe
@Adobestock

Ein Raum, der ruhig und klar ist, muss nicht zwingend auch puritanisch und steril wirken. Ein sinnliches und gemütliches Ambiente lässt mit den richtigen Stoffen, Lampen und Farben schaffen.

Die Psyche wird von den gewählten Farben maßgeblich beeinflusst. Anregend wirken zum Beispiel Rot-, Orange- oder Gelbtöne, Ruhe strahlen dagegen Grün- oder Blautöne aus. Im Schlafzimmer ist es ideal, auf gedeckte und zarte Farben zu setzen. Kontraste sollten nicht allzu stark ausfallen.

Auch auf lebhafte Muster ist im Schlafzimmer eher zu verzichten. Eine dezent gestaltete Fläche, die gerne ein wenig monoton wirken darf, ist im Schlafzimmer genau das Richtige, um den Körper und den Geist auf die Nachtruhe vorzubereiten.

Bei der Wanddekoration ist ebenfalls Zurückhaltung gefragt. Werden Bilder aufgehängt, sollten diese beruhigende, statt anregende und lebhafte Motive zeigen. Eine stimmungsvolle und einladende Atmosphäre wird darüber hinaus auch durch sinnliche Düfte, Kerzenlicht und Wärme geschaffen.

Dunkelheit im Schlafzimmer

in Schlafzimmer besser schlafen
@Adobestock

Um Müdigkeit zu fühlen, muss das Schlafhormon Melatonin im Körper gebildet werden. Dies funktioniert in der Regel nicht, wenn es im Schlafzimmer hell ist. Für ein schnelles und angenehmes Einschlafen ist daher Dunkelheit nötig.

Die einfachste Methode, um diese ins Schlafzimmer einziehen zu lassen, sind Rollladen. Doch auch Verdunkelungsvorhänge und -rollos erfüllen ihren Zweck. Gute Dienste kann darüber hinaus natürlich auch eine bequeme Schlafmaske leisten.

Auf Elektronik verzichten

Die Gesundheit und vor allem der Schlaf können durch elektromagnetische Felder beeinträchtigt werden. Daher ist es sinnvoll, dem Körper in der Nacht eine Auszeit von der elektromagnetischen Strahlung zu gönnen, die von elektrischen Geräten ausgeht. Das Schlafzimmer sollte daher so stromfrei wie möglich gestaltet werden.

Falls auf den geliebten Fernseher im Schlafzimmer keinesfalls verzichtet werden kann, sollte wenigstens vor dem Schlafengehen der Stecker des Gerätes gezogen werden. Hinsichtlich des Smartphones, welches viele Menschen als Wecker nutzen, ist es empfehlenswert, dieses über Nacht in den Flugmodus zu versetzen.

0

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here