Der erste Eindruck ist der wichtigste überhaupt – das gilt nicht nur im zwischenmenschlichen Bereich, sondern auch für Unternehmen. Wenn das Image den Kunden nicht schon im ersten Moment überzeugt, dann gibt es kaum eine Chance, den Eindruck noch einmal zu revidieren. Im schlechtesten Fall schlägt sich dies auch mit der Zeit auf den wirtschaftlichen Erfolg nieder.

Doch wie kann ein Unternehmensimage aufgebaut beziehungsweise optimiert werden? Welche PR-Maßnahmen sollten ergriffen und welche Botschaft vermittelt werden? Der folgende Artikel klärt auf.

Gute Kommunikation und PR-Maßnahmen

Ein wichtiger Teil des Images eines Unternehmens ist es, die Ansprüche und Bedürfnisse der unterschiedlichen Ziel- und Kontaktgruppen genau zu kennen und die Firmenphilosophie in Form einer kohärenten Corporate Identity nach außen zu tragen. Für sich allein nützen diese Bemühungen allerdings nicht viel. Mithilfe der richtigen PR-Maßnahmen müssen diese auch aktiv kommuniziert werden.

Ziel einer guten PR-Arbeit ist es, dass der Eindruck des Unternehmens, der gewünscht ist, in der Gesellschaft wahrgenommen wird. Daher sollten nicht nur die großen, sondern auch kleine Firmen in eine gute PR-Arbeit investieren, um für einen positiven Eindruck in der Öffentlichkeit zu sorgen.

Hierbei ist es besonders wichtig, unterschiedliche Kanäle zu nutzen. Gute Möglichkeiten sind regelmäßige Postings auf der eigenen Internetpräsenz und den sozialen Medien. Hierfür wird gerne auf Content über Firmenevents oder Informationen mit Mehrwert für die Zielgruppe gesetzt. Auch Copywriting ist eine häufig genutzte Strategie. Dadurch kann nämlich ein großes Publikum erreicht und über die Kommentar-Funktion in Sozialen Medien direkt mit diesem interagiert werden.

Für den schriftlichen Verkehr eignen sich darüber hinaus die folgenden Maßnahmen:

  • Interner sowie externer Newsletter
  • Mitarbeiter- und Kundenmagazine
  • Broschüren über Produkte
  • Flyer

Eigene Events sind ebenfalls eine tolle Methode, um Aufmerksamkeit auf das Unternehmen zu lenken und positive Schlagzeilen zu machen. Das Unternehmen kann auf den passenden Messen präsentiert werden und die potentiellen Kunden dort direkt persönlich ansprechen. Hier sollte immer in den Fokus gestellt werden, für welche Werte das Unternehmen steht.

Die eigenen Werte leben

Eine gute Kommunikation ist allerdings nicht nur hinsichtlich der PR-Maßnahmen relevant. Drei Dinge sind besonders bedeutend, wenn es darum geht, einem Unternehmen ein positives Image zu verleihen: Ehrlichkeit, Glaubwürdigkeit und Authentizität.

Vertrauen kann bei der Zielgruppe, sowie den Stakeholdern und Mitarbeitern nur dann aufgebaut werden, wenn ehrlich kommuniziert wird. Dies hilft ebenfalls dabei, eine emotionale Bindung aufzubauen.

Deswegen sollten alle Aussagen und Aktivitäten stets auf die Werte und die Philosophie des Unternehmens abgestimmt sein. Wenn hier Diskrepanzen auftreten, wird die Authentizität schnell angezweifelt und das Vertrauensverhältnis geschädigt. Soweit sollte es gar nicht erst kommen, da ein erneutes Aufbauen von Vertrauen in der Regel sehr schwer ist.

Die Möglichkeiten, um positive Aktivitäten, Maßnahmen und Einstellungen des Unternehmens nach außen zu tragen, sind grundsätzlich vielfältig. Sehr wichtig ist dabei allerdings immer, auf Bewertungen, Kommentare und Vorschläge, die als Rückmeldung eintreffen, offen und aktiv zu reagieren. Denn, die Anregungen von Kunden und Mitarbeitern ernst zu nehmen, zeigt Aufrichtigkeit, welche wiederum zu einem positiven Unternehmensimage beiträgt.

 

 

0

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here