Endlich ist es soweit: Der wohlverdiente Urlaub ist gebucht und die Vorfreude auf die bevorstehende Urlaubsreise steigt. Allerdings stellt sich, sobald der Abflug in den Urlaub näher rückt, die Frage, wie du den Flughafen idealerweise erreichst.

Besonders, wenn die gesamte Familie in den Urlaub fliegt, zeigt sich ein Taxi als überaus teuer. Und auch die Fahrt mit der S-Bahn ist vor allem in den frühen Morgenstunden mit viel Gepäck kaum komfortabel. Die wesentlich bessere Alternative bestünde somit darin, einfach das eigene Auto für die Fahrt zum Flughafen zu nutzen und dieses dort zu parken. Möglichkeiten beispielsweise für Valet Parking am Flughafen Frankfurt gibt es zu genüge.

Oft sind diese Parkmöglichkeiten jedoch ebenfalls mit nicht zu vernachlässigenden Kosten verbunden. Wo du das Auto am Flughafen sicher und vor allem zu bezahlbaren Preisen abstellen kannst, erklärt der folgende Beitrag.

Parkplatz am Flughafen – Kostenfallen vermeiden

Geht es darum, mit dem Auto zum Flughafen zu fahren, denken die meisten Urlauber zuerst an die herkömmlichen Flughafenparkplätze. Diese weisen eine direkte Verbindung in das Flughafenterminal auf. Allerdings stellen diese in den meisten Fällen nicht die beste Option dar.

Findet der Abflug an einem großen deutschen Flughafen statt, bestehen durchaus auch Möglichkeiten, günstiger zu parken. Dazu müssen jedoch einige hilfreiche Tricks bekannt sein. Das belastet die Urlaubskasse nicht allzu stark und der Weg zum Abflugterminal ist dennoch recht nah.

Frühzeitige Buchung des Parkplatzes im Internet

Ein Parkplatz direkt am Flughafen, der sich durch einen kurzen Weg zum Terminal und eine sichere Videoüberwachung auszeichnet, kann das Portemonnaie durchaus mit Kosten von rund 200 Euro belasten.

Gegenüber diesem Preis lassen sich jedoch oft bis zu 50 Prozent sparen, wenn im Vorfeld eine frühzeitige Online-Buchung des Parkplatzes vorgenommen wird.

Weitere Entfernung zum Terminal in Kauf nehmen

Diejenigen, die im Rahmen des Parkens am Flughafen noch mehr Geld einsparen möchten und kein Problem mit einem etwas längeren Fußweg haben, sollten darüber hinaus die Parkmöglichkeiten ins Auge fassen, die sich nicht in der direkten Nähe des Terminals befinden. So lässt sich das Auto während des Urlaubs sicher abstellen, ohne, dass dadurch eine zu hohe finanzielle Belastung entsteht.

Im Übrigen sollten auch Urlauber, die von einem Freund oder Verwandten zum Flughafen gebracht werden, ein Parken direkt am Terminal vermeiden. In diesem Fall besteht die wesentlich bessere Lösung darin, die sogenannten Kiss & Fly-Bereiche anzusteuern, in denen ein kostenfreies Parken für bis zu 15 Minuten möglich ist.

Praktischer Shuttle-Service zum Terminal

An den meisten großen Flughäfen in Deutschland ist nicht nur ein direkt angeschlossenes Parkhaus zu finden, sondern auch großzügige Parkflächen ohne Überdachung. Diese finden sich oft in einer etwas weiteren Entfernung zum Terminal, lassen sich dennoch ohne Probleme noch zu Fuß erreichen.

Eine Parkplatzbetreiber bieten ihren Kunden jedoch auch einen komfortablen Shuttle-Transfer an, wenn diese sich für einen Parkplatz entscheiden, der ein wenig abseits des Flughafens liegt. Am Abreisetag werden die Urlauber somit von ihrem jeweiligen Parkplatz zum Terminal gebracht – umgekehrt gestaltet sich der Ablauf der Rückkehr.

Foto: © Bluedesign@adobe.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here