Für Links in diesem Beitrag erhält https://orangearts.de ggf. eine Zahlung von einem Partner. Der Inhalt bleibt unbeeinflusst.

Kollagen ist ein wesentlicher Bestandteil von Knochen, Knorpeln, Sehnen und Haut.
Es ist auch mitverantwortlich für den Schutz unserer Muskeln und bestimmter
Organe – vor allem ist es aber ein, in der Vergangenheit, unterschätztes Heilmittel.
Es kann nicht nur für volleres Haar sorgen, sondern stärkt gleichzeitig Knochen und
definiert die Muskulatur. Der abnehmende Kollagenanteil im Gewebe sorgt dafür,
dass wir schneller altern. Dem gilt es vorzubeugen.


Aus diesem Grund ist dieses Protein nicht nur für ältere Menschen und Sportler sehr
empfehlenswert. Auch Frau sollte es im Hinterkopf behalten und ab dem 30
Lebensjahr regelmäßig verwenden.


Es gibt Studien, die zeigen, dass die Produktion von Kollagen ab diesem Alter
deutlich abnimmt. Tag für Tag laufen wir, steigen Treppen, heben manchmal mehr
Gewicht als wir sollten und all das fordert seinen Tribut von unserem Körper.
Vorbeugen ist besser als heilen und deshalb geben wir dir heute sieben wesentliche
Gründe, warum du Kollagen zur Pflege deiner Gelenke auch schon ab 30 einnehmen
solltest:

Kollagen trägt zur Regeneration des Knorpels bei: Sicherlich kennst du jemanden,
der an Knorpelverschleiß in irgendeinem Gelenk leidet, aufgrund von Übergewicht,
Trauma, Arthrose, schlechter Haltung, genetischer Faktoren … Um diesem Problem
entgegenzuwirken und es zu beheben, ist eine der besten geschätzten
Empfehlungen, eine gesunde, abwechslungsreiche Ernährung zu befolgen, die mit
Kollagen, Magnesium und den Vitaminen A, C und D ergänzt wird. Hauptsächlich
wirkt Kollagen an den Knien und anderen empfindlichen Gelenken wie denen der
Finger, Ellenbogen oder des Halses, um den Abbau des Knorpels abzumildern und
außerdem Schmerzen in den Gelenken vorzubeugen.

Kollagen sorgt für mehr Energie: Es aktiviert unsere Muskulatur und verbessert
nachweislich unsere körperliche Leistungsfähigkeit. Es hält uns wach und sorgt
dafür, dass wir voller Vitalität durch den Tag kommen.

Kollagen fördert den Muskelaufbau: Wenn du dich sportlich betätigst, denke an
diesen großen Vorteil, den dir Kollagen bietet. Durch die Einnahme von
Kollagenpräparaten, wird die Fettverbrennung nach dem Training angekurbelt und
der Muskelaufbau begünstigt. Studien belegen, dass sich die Einnahme von Kollagen
positiv auf das Verhältnis von Fettmasse zu freier Fettmasse ausprägt.

Kollagen reduziert Schmerzen, Entzündungen oder Steifheit der Arthritis.

Kollagen hilft bei bestimmten Krankheiten: Zum Beispiel hilft es, den Zucker bei
Diabetes zu kontrollieren, beugt Osteoporose vor und reduziert das Auftreten von
Pathologien, die direkt mit dem Herzen zusammenhängen.

Kollagen sorgt für erholsamen Schlaf: Kollagen hilft bei der Regeneration von
Zellen und dazu gehören auch diejenigen, die uns einen guten Schlaf ermöglichen.
Die 30er sind ein Lebensabschnitt, in dem wir mehr Arbeitsintensität ertragen.
Tatsächlich fällt die Entscheidung, Kinder zu bekommen, meist ebenfalls in diese
Phase.

Kollagen verlangsamt den Alterungsprozess: Kollagen ist der Stein der Weisen, der
in der Lage ist, die Zeit zu stoppen, indem er das Vergehen der Jahre in unserem
Körper widerspiegelt. Wie viele Anti-Aging-Produkte kennst du, die aus diesem
Protein bestehen? Laut der Verkaufsstatistik in der Parapharmazie sind
Augenkonturierungs-, Straffungs- und Antifaltenprodukte am beliebtesten. Fast alle
von ihnen enthalten Kollagen, denn dies ist der wahre Schlüssel, der dir helfen wird
dem altern effektiv vorzubeugen!

Foto: ©deagreez/ adobe.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here