Für Links in diesem Beitrag erhält https://orangearts.de ggf. eine Zahlung von einem Partner. Der Inhalt bleibt unbeeinflusst.

In der Regel werden zu einem guten Essen exzellente Weine gereicht. In den seltensten Fällen wird Champagner als Begleiter eines guten Essens serviert. Zu welchen Gerichten er jedoch hervorragend passt, ist im Folgenden nachzulesen.

Blanc de Blancs

Diese Champagner entstammen den Kreideböden der Côte des Blancs. Die jungen Champagner überzeugen mit weißen Blüten sowie gelben und grünen Aromen von Zitrusfrüchten, sind säurebetont und frisch. Sie sind fordernd und äußerst mineralisch. Dies macht sie zu einem guten Begleiter von Muscheln, hausgebeiztem Lachs, Austern und Jakobsmuscheln. In Holz ausgebaute Blanc de Blancs werden mit zunehmendem Alter reifer und cremiger. Der Duft nach gerösteten Haselnüssen, Brioche und Vanille nimmt zu. Dann sind sie bestens als Begleiter zu Wolfsbarsch, Kaisergranat, Steinbutt und Hummer in buttrigen Saucen geeignet. Genauso gut passen sie zu Fasan und Poularde, Hase oder Kalbsmedaillons. Begleitend zu süßen Nachspeisen sollte der Champagner halbtrocken, also demi-sec sein. In diesem Fall harmoniert er hervorragend mit Birnentarte, Apfelkrapfen, Kardamom, Zimt, Vanille, Blätterteig und auch Lebkuchen. Zum Genießen einer Käseplatte mit Champagner als Begleiter eignen sich Käsesorten wie Brillat-Savarin, Chaource, Brie de Meaux, Reblochon oder Langres.

Blanc de Noir

Bei einem Blanc de Noir handelt es sich um einen weißen Champagner der roten Rebsorten Pinot Meunier und Pinot Noir. Der Blanc de Noir ist, anders als seine Chardonnay-Pendants, weiniger rotbeerig und vollmundiger. Nicht zu unterschätzen sind seine Kraft und tiefe. Entsprechend harmoniert er bestens mit Gänsestopfleber, Perlhuhn, Wildterrine oder Carpaccio vom Rind. Auch zu Käse wie Parmesan, Maroilles, Langres oder Stilton eignet sich der Champagner gut, wohingegen er weniger mit Desserts harmoniert.

Champagne Brut

Ein absoluter Allrounder, der frisch und vollmundig ist, ist der Brut-Champagner. Der Klassiker ist eine Cuvée aus den drei Hauptrebsorten der Champagne. Meist werden Pinot Noir, Pinot Meunier und Chardonnay aus mehreren Jahrgängen assembliert. Champagner wie die von Taittinger, harmonieren gut mit Austern und Muscheln, Kalbsbries, Hummer mit Limettenschaum oder Limonen, Ente, Bresse-Huhn oder Wildgeflügel. Zu Käse gereicht, eignen sich die gleichen Sorten wie bei einem Blanc de Blanc.

Champagne Rosé

In der Champagne gibt es zwei Herstellungsarten von Rosé. In der Regel erfolgt eine Assemblage von fünf bis fünfzehn Prozent rotem Pinot Noir und weiß gekeltertem Wein. Seltener angewendet wird die Saignée-Variante, bei der der Pinot lediglich ausgepresst wird. Der auslaufende Saft wird dann als Roséwein verwendet. Dieser Rosé ist ziemlich dunkel und kräftig und damit bestens geeignet als Begleiter zu Rehrücken, Hasenragout, Wildterrine oder kross gebratener Ente. Hellere Rosés gehen eine gute Verbindung mit sanften Tandoori-Gerichten, geräuchertem Lachs, Rillettes von der Ente und Käsesorten wie beim Blanc de Noirs ein. Die fruchtbetonten Rosés passen gut zu karamellisiertem Pflaumenkuchen mit Zimt, Kombinationen mit Rhabarber und Himbeeren, in Rotwein pochierten Birnen und Erdbeersüppchen. Frisch-fruchtige Desserts passen eher als süße Desserts.

Champagne demi-sec

Ein naturgemäßer Begleiter zu fruchtigen und cremigen Desserts ist ein halbtrockener Champagner. Hervorragend zu diesem passen kandierte Ananas, Blätterteig mit Fruchtfüllungen, Sabayon, Crêpes oder Haselnussauflauf mit Zimtkirschen. Ebenso Käsesorten wie Maroilles, Mimolette, Chaource oder Brie de Meaux harmonieren mit ihm gut. Eine gleichfalls gute Verbindung geht der Champagner mit Entenfrikassee, Kalbsbries, Wildmousse oder Hasenragout ein.

Prestige-Cuvées

Ein Dom Pérignon Brut passt gut zu Jakobsmuscheln mit Grapefruit-Beurre-Blanc und Kaisergranat, ein Bollinger Grande Année harmoniert gut mit Gänseleberterrine mit Taubenbrüsten, ein Philipponnat Clos de Goisses zu Steinbuttfilet mit Steinpilzen oder eine Krug Grand Cuvée zu Fasanenbrust mit Gänseleber gefüllt an Trüffeln.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here