Boho, auch genannt der Stil der freien Geister, liegt zweifellos bereits seit einigen Jahren voll im Trend, vor allem in der Modebranche. Hoch geschätzt wird dabei allem voran die Natürlichkeit, Lässigkeit und Komfort die Boho bietet, sowie die Freiheit uneingeschränkt Muster, Materialien und Schnitte auszuwählen.

Credit: @💚𝕄𝕒𝕟𝕦𝕖𝕝𝕒💚

Bei der Ästhetik von im Boho Style eingerichteten Lebensräumen werden dieselben Prinzipien von sorglosem und ausbalanciertem Eklektizismus angewendet. Hier treffen anspruchsvolle antike Möbelstücke auf moderne Designer-Accessoires. Exotische Dekorationen aus delikaten Materialien, und volkstümliche Muster werden kombiniert mit Kunstwerken oder Elementen aus der Popkultur. Farbenfrohe Mosaike, künstlerisch und ungezügelt – der Boho  Style für die Wohnung vermag es in jedem von uns die Kreativität zu erwecken. Doch was genau ist der Boho Style? Wie sehen Wohnräume aus, die in diesem Look eingerichtet wurden?

Was ist Boho Style? Wie wurde Boho zum neusten Einrichtungstrend?

Credit: @💚𝕄𝕒𝕟𝕦𝕖𝕝𝕒💚

Obwohl der bunte und entspannte Boho Style von uns mit der sozialen Revolution der 60er und 70er Jahre verbunden wird, reichen die Wurzeln dieses Stils bis ins 19. Jahrhundert zurück. La Bohème wurde im 19. Jahrhundert als eine bestimmte Gruppe von Künstlern definiert – Schriftsteller, Maler, Musiker und Schauspieler, die einen nomadischen Lebensstil führten, der nicht zu den Überzeugungen und Vorstellungen der damaligen Zeit passte.

Die Freizeit der künstlerischen Bohème des 19. Jahrhunderts bestand aus Reisen, Partys, Treffen in Cafés, Vernissagen und literarischen Veranstaltungen. Auch wurden laute Festmahle gefeiert, bei denen der Absinth in Strömen geflossen ist. Diese Feierlichkeiten fanden in der pessimistischen Atmosphäre des modernistischen Fin de Siècle statt, was als ein perfektes Vorbild für die extreme, dualistische Natur des Boho-Style galt. Hier traf das Dunkle auf das Ungezwungene, das Abendland auf den exotischen Orient und das Kreative und das Künstlerische auf das Primitive und die Nonchalance. Dank all dieser Faktoren gilt der Boho Style als eine farbenfrohe und unvorhersehbare Mischung, die perfekt in die Wohnung passt.

boho style inspirationen

Der Boho Style hat sich über die Jahrzehnte verändert, indem er Merkmale von anderen dominanten Stilrichtungen der entsprechenden Zeitspannen adoptiert hat. Heute unterscheiden wir zwischen verschiedenen Arten von Boho – Von marokkanisch, zu volkstümlich bis hin zu moderneren Versionen, wie z.B. Scandi Boho Chic oder Modern Boho.

Boho Muster

Credit: @The Indigo Leopard Home//Risi

Credit: @Design Your Spaces

Allem voran handelt es sich bei Boho um eine Fülle von Mustern und Ornamenten, die den kulturellen Synkretismus dieses Stils unterstreichen. Marokkanische Kunst und exotische Stickereien werden mit volkstümlichen Motiven und rustikalen Dekorationen kombiniert. Dadurch entsteht ein stilvoller Mischmasch an Farben, Mustern und Strukturen. Dekorationen von fernen Expeditionen passen perfekt in den orientalischen Boho Style und Familienbilder sowie Souvenirs fallen in die zweite Kategorie des abendländischen Boho-Looks, weil sie den einheimischen Charakter der Wohnungseinrichtung hervorbringen. Typisch für Boho sind bunte Tapeten, flauschige Teppiche und interessante geometrische Muster oder orientalische Fliesen. Die genaue Stilrichtung hängt natürlich ganz davon ab, welche Art von Boho gewählt wird, um die Wohnung damit auszustatten.

Leuchtende und Intensive Farbkombinationen in Boho Style

Credit: @sal.and.the.cats

Farbintensive und dominante Farben sind ein wichtiger Bestandteil des Boho Style. Das kann man oft an den extravaganten, manchmal sehr gewagten Kombinationen erkennen. Man darf keine Angst davor haben, satte und ausdrucksstarke Farben miteinander zu kombinieren. Die beliebtesten Farben für die Wohnraumgestaltung in Boho Stil stammen aus der orientalischen Farbpalette, wie z.B. rubin- oder weinrot, blau-türkis, orange, kakao-braun oder sattes lila. Doch haben beim Boho-Stil auch gediegenere Pastellfarben ihren Platz, und zwar als Hintergrund für ausdrucksvolle Dekorationen und Accessoires. Hierzu bietet sich ein blasses gelb, mint oder auch beige.

Credit: @sal.and.the.cats

Die Ausnahme stellt der sogenannte Scandi Boho-Look dar, der viele Elemente aus dem skandinavischen Wohnungseinrichtungsstil übernommen hat. Bei dieser Form wird die Grundpalette der Farben eher neutral und gediegen gehalten. Blickfänge bietet die Dekoration in Form von Kissen, Teppichen, Körben, Tagesdecken, Gemälden und Topfpflanzen.

Credit: @Design Your Spaces

scandi boho
scandi boho

 

Boho Style Materialien

Credit: @The Indigo Leopard Home//Risi

Bei Boho spielen Materialien und Rohstoffe eine wichtige Rolle. Aus ihnen werden Möbel, Accessoires und Dekorationen hergestellt. Der exotische Charakter der Inneneinrichtung im Boho Style wird durch edle Holzarten betont – z. Palisander, Mahagoni oder Ebenholz. Dies erzeugt eine Ästhetik, die an den erlesenen Kolonialstil erinnert. Das dominante, schwere Holz wird mit leichteren Bambus- oder Korbmöbeln aufgelockert.

Credit: @The Indigo Leopard Home//Risi

Credit: @The Indigo Leopard Home//Risi

Dekorationsmaterialien sind ebenso wichtig. Ganz besonders beliebt sind kunstvoll verzierte Keramikobjekte, die vorzugsweise aus der Ferne stammen, z.B. Vasen oder Figuren. Original-Accessoires für eine Boho-Wohnung findet man auch in beliebten Ketten- und Einrichtungsgeschäften. Die Wände können mit geflochtenen Makros oder Wollteppichen dekoriert werden. Eine interessante Alternative ist auch Boho-Tapete, die in ausgefallenen Mustern erhältlich ist.

boho style inspirationen

 

Credit: @Design Your Spaces

*Ich habe meine Foto-Ispiration von Instagram bekommen. Für alle Boho-Style-Liebhaber empfehle ich, diesen Profilen auf Instagram zu folgen:   @sal.and.the.cats @💚𝕄𝕒𝕟𝕦𝕖𝕝𝕒💚 @The Indigo Leopard Home//Risi  @Design Your Spaces  (Thank you for inspirations)

 

4+

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here