Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie herrschte natürlich auch in der Welt der Mode eine gewisse gedrückte Stimmung. Im Jahr 2022 ist es demnach endlich wieder Zeit für auffälligere Details und fröhlichere Farben. 

In den letzten Monaten wurde der Fashion-Bereich vor allem von Kleidungsstücken geprägt, die sich als praktisch und gemütlich zeigten. Stark im Trend lagen somit lässige Looks, Lingerie und Homewear. Im Jahr 2022 fallen die Modetrends jedoch wesentlich experimentierfreudiger aus und sorgen demnach für gute Laune. 

Diejenigen, welche die neusten Mode-Trends sofort shoppen möchten, können dies hier tun. Auf welche Stücke dabei keinesfalls verzichtet werden sollte, zeigt der folgende Beitrag. 

Farben: Es muss knallen

Leuchtende Farbnuancen eignen sich ideal dazu, allein durch ihre Optik die Stimmung maßgeblich aufzuhellen und dem Look eine verführerische Lebendigkeit zu verleihen. Auffällige Farben sollten in dieser Mode-Saison demnach in keinem Kleiderschrank fehlen. 

Fashion-Experten sind sich bereits heute sicher, dass in Zukunft auch wieder eine große Bedeutung von dem Color Blocking ausgehen wird. Bei diesem werden unterschiedliche Knallfarben gekonnt miteinander kombiniert. 

Diejenigen, die ein besonders tolles Stück in dieser Hinsicht zur Schau stellen möchten, können sich beispielsweise für einen Trenchcoat in einer kräftigen Farbe entscheiden – besonders cool wirkt dieses Kleidungsstück im Jahr 2022 etwa in Pink. 

Flatterige Fransen

In den vergangenen Modejahren waren immer mal wieder einige Fransen an den Lieblingsstücken der Fashionistas zu finden. In diesem Jahr erlebt der Fransen-Trend ein erneutes Comeback, wobei er diesmal jedoch ein wenig anders interpretiert wird. 

Das Stichwort lautet 2022 so vor allem „Car Wash Fringes“. Die Fransen fallen demnach nun besonders lang aus, egal, ob an Kleidern, Pullovern, Jacken oder Cardigans. 

Kleider: Aber bitte Maxi

Extra lang dürfen im Übrigen nicht nur die Fransen, sondern auch die Kleider selbst in diesem Jahr werden. Absolut angesagt sind nun somit Kleider und Röcke, die sich als nahezu bodenlang zeigen. 

Die Überlänge der Kleider wird dabei mit neutralen Farben, cleanen Schnitten und dezenten Drapierungen sowie Cut-Outs kombiniert. 

Blazer im Sanduhr-Schnitt

Geht es um die angesagtesten Trends der Modewelt, stellen Blazer mittlerweile einen wahren Dauerbrenner dar. Von der Liste der Modetrends sind die tollen Stücke dabei auch im Jahr 2022 nicht wegzudenken. 

Um ein wirklich angesagtes It-Piece darzustellen, ist es jetzt jedoch nötig, dass die Blazer nicht nur Oversized ausfallen, sondern sich daneben auch durch einen Sanduhr-Schnitt auszeichnen. Blazer zeigen sich 2022 somit als tailliert und ihre Betonung liegt auf den Schultern – so zeichnen sie sich durch eine besonders lässige Eleganz aus. 

In ihrer langen Version lassen sich die Blazer sogar perfekt zu einem Kleid umfunktionieren. Darüber hinaus ist es allerdings natürlich auch möglich, sie zu einem Casual-Look mit Jeans und Sneaker zu kombinieren. Diejenigen, die es eher klassisch mögen, können die neuen Sanduhr-Blazer auch ideal zu Stiefeletten, Blusen und Stoffhosen tragen. 

Die neuen Jeans: Balloon

In dieser Modesaison werden die vormals angesagten Slouchy-Jeans durch die Balloon-Jeans abgelöst. Diese zeigen sich grundsätzlich als noch auffälliger als ihr Vorgänger und setzen auf ein weites Bein, eine schmale Taille und einen engen Schaft. 

Zu dieser Silhouette wirkt es besonders harmonisch, wenn sie mit engen Tops und Blusen kombiniert wird. Allerdings liegt der Fokus des Looks aufgrund ihrer Auffälligkeit stets auf der Jeans, weshalb die Oberbekleidung möglichst dezent ausfallen sollte. 

Foto von  indiraswork@stock.adobe.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here