Nicht jeder Haushalt benötigt einen speziellen Weinschrank mit einer Kühlung.
Ein Weinkühlschrank für mehrere Flaschen lohnt sich erst, wenn Sie eine
entsprechende Menge von Weinflaschen gleichzeitig aufbewahren wollen – und
wenn Sie eine hohe Qualität beim Trinken zu schätzen wissen.

Die Temperatur spielt bei der Lagerung eine wichtige Rolle für das Aroma des
Weins. Der Wein kann auch in der Flasche noch nachreifen.
Weinfeinschmecker, die die feinen geschmacklichen Nuancen unterscheiden
können, sind deshalb meistens eher an der korrekten Lagerung interessiert als
Gelegenheitstrinker.

Ein guter Weinkühlschrank ermöglicht es Ihnen, verschiedene Weinflaschen bei unterschiedlichen Temperaturen zu lagern – innerhalb eines Schranks. Dadurch können Sie unterschiedliche Weinsorten gleichzeitig lagern, ohne hinsichtlich der optimalen Lagertemperatur Kompromisse eingehen zu müssen.

Manche Hersteller und Verkäufer unterscheiden zwischen verschiedenen Arten
von Weinkühlschränken. In einem Weinklimaschrank können Sie die
Weinflaschen auch über längere Zeiträume hinweg lagern. Im Gegensatz dazu
ist ein Weintemperierschrank vor allem für das kurzfristige Lagern bis
unmittelbar vor dem Servieren gedacht.

Sind Weinkühlschränke energieeffizient?

Die Energieeffizienz eines elektrischen Geräts beeinflusst, wie viel Strom das
Gerät benötigt, während es eingeschaltet ist. Ein energieeffizienter
Weinkühlschrank spart also im Vergleich zu einem weniger effizienten Gerät
Strom, wenn beide Geräte unter denselben Bedingungen arbeiten.

Wie energieeffizient Weinkühlschränke sind, lässt sich nicht pauschal sagen.
Beim Kauf eines Geräts können Sie sich über die Energieklasse informieren.
Diese ist mit einem Buchstaben von A bis G angegeben. Dabei stellt A+++ bei
Kühlschränken die beste Kategorie beim Energieverbrauch dar.

Moderne Geräte zeichnen sich oft über eine gute Energieeffizient aus. Dennoch ist es wichtig, dass Sie beim Kauf eines Weinkühlschranks darauf achten, wie
der Verbrauch des jeweiligen Gerätes aussieht. Ein geringer Energieverbrauch
ist nicht nur aus Umweltschutzgründen sinnvoll, sondern kann auch für Ihre
Stromrechnung einen Unterschied bedeuten.

Für wen lohnt sich ein Weinkühlschrank?

Ob sich ein Weinkühlschrank für Sie lohnt, hängt vom Einzelfall ab. Wenn Sie
nur hin und wieder einen Schluck Wein trinken und sich nicht viel aus dem
alkoholischen Getränk machen, ist ein spezieller Kühlschrank für Weine für Sie
womöglich überdimensioniert.

Für echte Weingenießer und regelmäßige Weintrinker kann ein Weinschrank
hingegen eine lohnenswerte Investition darstellen. Dies gilt vor allem dann,
wenn Sie viel Wert auf eine sorgfältige Kühlung legen und den Wein genau in
einem bestimmten Temperaturspektrum lagern möchten, damit er sein Aroma
ideal entfaltet.

Die richtige Lagerung in einem Weinschrank kann vor allem bei erlesenen
Weinen eine wichtige Rolle spielen – denn immerhin wäre es schade, wenn das
Aroma eines hochwertigen Weins aufgrund zu hoher Temperaturen nicht
optimal zur Geltung kommt. Je feiner Ihr Geschmackssinn ist, desto wichtiger
werden solche Unterschiede, die durch die Lagerung entstehen können.

Weinkühlschränke können sowohl von Privatleuten gekauft werden als auch in
der Gastronomie zum Einsatz kommen. Für Privatleute sind bereits
Weinkühlschränke für beispielsweise sechs Flaschen erhältlich. Aus diesem
Grund ist ein Weinkühlschrank nicht nur für Vieltrinker geeignet, sondern auch
für Gourmets. Allerdings gibt es auch große Weinschränke mit Kühlung, in
denen Sie eine größere Weinsammlung lagern können.

Fazit: Weinkühlschränke sind für Weingenießer eine gute Wahl

Ein Weinkühlschrank muss nicht in jeder Vorratskammer stehen – für
Weinkenner und Genießer ist ein Weinschrank mit Kühlung jedoch eine
sinnvolle Anschaffung. Kleine Geräte für wenige Flaschen machen die
Weinkühlschränke auch für private Haushalte interessant.

Damit Sie an Ihrem Weinkühlschrank noch lange Freude haben, sollten Sie
beim Kauf auf die Qualität des Geräts achten. Der Energieverbrauch des
Weinkühlschranks trägt zu einer umweltbewussten Kaufentscheidung bei.

 

0

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here