Nachhaltige Geschenkideen liegen aktuell stark im Trend. Diejenigen, die mit ihrem nächsten Geschenk, ganz unabhängig von dem jeweiligen Anlass, ihre Naturverbundenheit und Liebe zur Umwelt ausdrücken möchten, sollten sich so näher mit der Möglichkeit beschäftigen, einen Baum zu verschenken.

Mit dieser nachhaltigen Geschenkidee verschenkst du stets auch ein wenig Zukunftszuversicht. Denn Bäume spielen eine wichtige Rolle dabei, den fortschreitenden Klimawandel aufzuhalten. Ob in Form von Hochzeitsbaum, Glücksbaum oder Wunschbaum – ein Baum ist heutzutage immer eine perfekte Geschenkidee.

Wertvoll für Natur und Mensch: Der Baum

Steht in naher Zukunft eine besondere Feierlichkeit an, wie eine Taufe, eine Hochzeit oder ein Geburtstag, freut sich der Protagonist des Fests mit Sicherheit über einen Baum. Schließlich handelt es sich bei diesem nicht nur um eine überaus originelle Geschenkidee – etwa für den Geburtstag, den Kindergeburtstag oder als Geschenk für Schwangere. Sondern ebenfalls um eine Geste, die von größter Nachhaltigkeit geprägt ist.

Hinsichtlich des Klimaschutzes spielen Bäume eine nicht zu vernachlässigende Rolle, denn diese nehmen in sich CO2 auf. Das reduziert in der Atmosphäre den CO2-Gehalt und stellt so einen wichtigen Beitrag gegen die Erwärmung der Erde dar.

Heutzutage besteht ein großes Problem darin, dass wir immer größere Waldflächen roden. Im Verlauf von nur 26 Jahren hat sich die Waldfläche auf der Erde bereits um rund zwei Millionen Quadratkilometer reduziert. Verschenkst du in Zukunft also einen Baum, leistest du damit einen wichtigen Beitrag dazu, die fortschreitende Waldrodung zu hemmen. Davon profitieren nicht nur die Wälder selbst, sondern ebenfalls die zukünftigen Generationen, die auf der Erde leben.

Nicht zu vernachlässigen ist jedoch auch, dass das Verschenken eines Baumes zu dem Erhalt der biologischen Vielfalt beiträgt. Viele Organisationen, die sich auf das Baumpflanzen spezialisiert haben, pflanzen so etwa Mischwälder, welche das Zuhause für zahlreiche Tierarten darstellen. Daneben spielen die Wälder allerdings auch für die Menschen eine wichtige Rolle, wenn es um die Erholung und der Natur geht.

Besondere Bäume zu besonderen Anlässen

Von den Bäumen geht im Übrigen auch eine hohe Symbolik aus. So werden zu besonderen Anlässen gerne spezielle Bäume verschenkt.

Der Apfelbaum symbolisiert beispielsweise die Ehe und die Liebe, weshalb es sich bei ihm um ein überaus passendes Hochzeitsgeschenk handelt. Im Frühjahr bilden Apfelbäume wunderschöne weiße Blüten aus, welche ein Sinnbild für die Geburt eines neuen Lebens darstellen – ebenso wie die leckeren Früchte, welche jährlich am Apfelbaum zu finden sind. Verschenkt man zur Hochzeit einen Apfelbaum, drückt dies aus, dass die Ehe glücklich und harmonisch verlaufen soll. Außerdem soll die Liebe ebenso wachsen wie der junge Apfelbaum.

Zur einer Geburt ist es dagegen eine tolle Geste, eine junge Birke zu verschenken. Zurückführen lässt sich dies darauf, dass im Volksmund die Meinung herrscht, dass ein Kind und ein Baum grundsätzlich in einem gleichen Rhythmus heranwachsen. Bei der Birke handelt es sich um einen Baum, welcher als recht anspruchslos und zäh gilt, weshalb diese eine Verbindung zu einem starken Überlebenswillen aufweist. Wiegen wurden in früheren Zeiten darüber hinaus aus dem Holz der Birke gefertigt, um zu erreichen, dass sich die Robustheit der Birke auch auf den neuen Erdenbürger überträgt.

Woher die Tradition des Schenkens zu Weihnachten kommt, erklären wir in diesem Beitrag.

Foto: © sarayut_sy@adobe.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here