Präsentkörbe werden immer beliebter. Sie können zu ganz verschiedenen Anlässen und an ganz unterschiedliche Personen verschenkt werden. Dabei ist es egal, ob der Präsentkorb an eine nahestehende Person verschenkt wird, oder ob der Chef einen zum Geburtstag bekommt.

Geschenkkörbe lassen sich einfach personalisieren

Natürlich gibt es Körbe zu kaufen. Doch diese treffen nicht immer den Geschmack. Wenn der Präsentkorb etwas Besonderes sein soll, lohnt es sich, sich einmal selbst Gedanken zu machen. Ein individuell gestalteter Geschenkkorb ist ein ganz persönliches Geschenk. Er kann zu besonderen Anlässen, wie zum Beispiel dem Jahrestag, einem Geburtstag oder zu Schulabschlüssen verschenkt werden. Doch auch einfach so als Überraschung ist ein solcher Korb zum Verschenken gut geeignet.

Wie kann ein Präsentkorb aussehen?

Ideen gibt es viele. Alles wird nicht auf jeden Geschmack treffen, daher sollte sich im Vorfeld Gedanken gemacht werden, ob eine DVD beispielsweise wirklich sinnvoll ist, wenn die zu beschenkende Person nahezu alle Streamingdienste abonniert hat. Trotzdem kann eine DVD super verwendet werden, um einen romantischen Abend zu verschenken. Außerdem kann sie verschenkt werden, wenn man mit Freunden einen Filmabend machen möchte.

In den meisten Fällen kommen Gutscheine für ein gemeinsames Kochen oder einen Spieleabend auch gut an. Hier eignet es sich sehr gut, die Zutaten direkt mit in den Präsentkorb zu packen. Auch Schokolade und rote Herzen eignen sich zum Verschenken. Gerade zum Valentinstag bietet sich ein solcher Korb an. Ein selbstgeschriebenes Gedicht bringt eine persönliche Note mit. Der Partner freut sich ganz bestimmt auch über Dessous oder Sextoys im Präsentkorb. Das bringt ein bisschen Schwung in die Beziehung.

Welche Anlässe kann es außerdem noch geben?

Neben dem Geburtstag oder Jahrestag können noch weitere Anlässe Grund zum Feiern sein. Der Valentinstag ist besonders für Paare interessant. Eine bestandene Prüfung oder ein längerer Aufenthalt außerhalb von Deutschland (zum Beispiel eine Weltreise oder ein Auslandsjahr) bieten die Möglichkeit, einen kleinen Abschiedskorb zu verschenken. Das ergibt sich auch bei langjährigen Kollegen, die die Firma verlassen und/oder in Rente gehen. Auch zu Mutter- oder Vatertag können Präsentkörbe super verschenkt werden. Die Einschulung oder ein Kindergeburtstag eignet sich ebenfalls, um den Kleinen eine Freude zu bereiten.

Geschenkkörben eine persönliche Note verpassen

Um Erinnerungen zu teilen, können Foto-Erinnerungs-Boxen verschenkt werden. Hier wird das Geschenk ganz besonders, wenn neben alten schönen Erinnerungen auch eine Einwegkamera hinzugelegt wird. Nun können weitere schöne Erinnerungen zusammen festgehalten werden. Ein leeres Fotobuch gibt den letzten Schliff. Aber natürlich kann dieses Geschenk auch dazu genutzt werden, eine Reise zu dokumentieren.

Mit einem Lieblings-Aktivitäten-Korb kann ganz liebevoll ein Tag gemeinsam geplant und verschenkt werden. Was die Liebsten gerne unternehmen, ist sicherlich bekannt. Nun können Shoppinggutscheine oder Kinotickets verschenkt werden. Selbstverständlich können auch Wellnessprodukte oder Massage-Gutscheine ein tolles Geschenk sein. Alle möglichen Entspannungsprodukte finden in einem Wellness-Korb Platz. Süßigkeiten kommen auch immer gut an. Wer keinen Korb kaufen möchte, kann übrigens auch eine Box selbst basteln.

Geschenkkörbe für offizielle Anlässe

Je nach Verhältnis zu der Person, die den Korb geschenkt bekommt, lassen sich auch diese Körbe persönlich gestalten. Eine schöne Idee sind praktische Dinge, die aber personalisiert sind. Eine Tasse mit einem passenden Spruch kommt zum Beispiel bestimmt gut an. Ansonsten eignen sich auch Ratgeberbücher, oder für kleine Genießer Wein oder kleine andere Leckereien. Auch selbstgemachte Marmelade ist zum Beispiel eine schöne kleine Anerkennung. Sicherlich können auch andere Dinge wie eine neue Bürotasche verschenkt werden.

Foto von CURIOS@stock.adobe.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here