Wein, Spirituosen und Liköre schmecken nicht nur pur oder als Teil von Cocktails gut. Ihre vielfältigen Geschmacksnuancen lassen sich auch erstklassig für gutes Essen nutzen. Wie eine gute Sauce von Wein profitiert, kann man Saucen oder Desserts mit Likören und Creams aufwerten.

Dabei sind die Möglichkeiten viel abwechslungsreicher als man zunächst denken mag. Dass ein dunkler Wildfond erst mit dem beherzten Einsatz von Rotwein wirklich gut schmeckt, ist bekannt. Aber das ein kleiner Schuss Kaffeelikör in die fertige Sauce diese abrundet und aus einer guten Sauce eine herrliche Wohltat für Leib und Seele macht, dass gehört zu den Geheimnissen der gehobenen Küche. Hier ein paar der besten Ideen, wo Liköre und Creams in der Küche überraschende Geschmackserlebnisse bringen.

Eine einzigartige Sauce Hollandaise mit Eierlikör

eierlikör
Urheber : bondd @123rf.de

Jedes Jahr im Frühling, wenn die ersten warmen Tage kommen, beginnt langsam aber sicher die Spargelzeit. In keiner anderen Zeit im Jahr kaufen die Kunden der Supermärkte im Land so eifrig Sauce Hollandaise die einfach zu frischem, weißen Spargel dazu gehört.

Aber eigentlich ist eine Hollandaise eine Grundsauce der französischen Küche und damit ziemlich einfach. Der Trick ist, auf die richtige Temperatur der Zutaten und beim Kochen zu achten. Dann gelingt die Hollandaise ganz ohne Päckchen aus dem Supermarkt.

Eine Hollandaise herzustellen ist auch nicht schwerer als eine Aioli zusammenzurühren. Man braucht für die klassische Hollandaise nur geklärte Butter (Butterschmalz), Eigelb, Salz und Pfeffer. Das Eigelb ist idealerweise bei der Herstellung der Hollandaise bereits zimmerwarm. Damit das Ei nicht zu kalt wird, kann man es am Abend vorher aus dem Kühlschrank nehmen.

Als erster Schritt wird das Ei getrennt und der Butterschmalz erwärmt. Das Eigelb wird vorsichtig in einer Bain-Marie erwärmt und schaumig geschlagen. Dann fügt der oder die Köchin oder weiterem Schlagen das flüssige Butterschmalz in kleinsten Mengen vorsichtig hinzu, bis die himmlisch cremige Sauce entstanden ist. Dann wird die Sauce mit Salz, Pfeffer und vielleicht in bisschen Zitronensaft abgeschmeckt.

Es gibt einige Rezepte, die die Sauce mit Kräutern oder Weißwein abrunden. Aber das verfälscht nur den einzigartigen, himmlischen buttrigen Geschmack der Sauce. Um den zu erhalten ist Butterschmalz die perfekte Ergänzung.

Pilzsauce mit Trüffellikör

@123rf.de

Vom Frühling in den Herbst, wenn Pilzsaison ist. Ob selbst gesammelt oder aus dem Supermarkt, nach einem Spaziergang am Ende eines kalten Herbsttages ist ein Teller Pasta mit Pilzsauce das Perfekte Abendessen.

Eine Pilzsauce ist einfach und schnell, wird aber oft falsch gemacht. Viele Menschen meinen, Pilze nicht zu mögen, wegen ihrer weichen und matschigen Konsistenz. Das ist aber ein Problem des Kochs, nicht der Pilze. Denn richtig lecker werden Pilze, wenn sie nicht nur kurz gebraten oder gedünstet werden. Viel besser schmecken sie, wenn sie solange in der Pfanne bleiben, bis sie das ganze Wasser abgegeben haben. Dann werden sie knackig und entwickeln ihren ganzen Geschmack. Eine solche Sauce wird klassisch mit Sahne, Salz und Pfeffer abgerundet.

Den richtigen Kick bekommt die Pilzsauce mit einem guten Schuss Sahne-Trüffellikör. Dieser unterstreicht das Pilzaroma perfekt während die Sahne für die samtige Konsistenz der Sauce sorgt.

Die Alles-Könner: Beerenliköre

Urheber : Maryna Iaroshenko @123rf.de

Ob für den perfekten Apfelrotkohl oder die perfekte Waldbeeren-Dessertsauce. Liköre aus Wald- Him- oder Johannisbeeren wie Prinz Wildheidelbeer-Likör oder Creme de Cassis sorgen für das perfekte Geschmackserlebnisse für die herbe Süße der Früchte.

Im Rotkohl sorgt ein großer Schuss Likör statt der Marmelade für den besten Geschmack. Für die perfekte Dessert-Sauce kann man Himbeeren und Blaubeeren im Likör kochen, mit dem Stabmixer pürieren und mit Puderzucker binden.

Viel Spaß beim Kochen und guten Appetit!

0

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here