Marketing hat heutzutage viele verschiedene Facetten. So generieren frische, junge Unternehmen, vor allem Start-Ups, fast wie am Fließband neue PR- und Marketingstrategien. Das eigene Unternehmen dabei an der Spitze der Google-Rankings und auf den vorderen Plätzen der Wirtschaftsempfehlungen zu halten, ist dabei nicht immer leicht.

Allerdings gibt es noch einige wenige Nischen, die noch mehr oder weniger unergründet sind und somit Platz für Neues bieten. So auch Wettbewerbe. Durch geschicktes Marketing kann die Content-Strategie gewinnbringend erweitert werden. Doch was ist dafür nützlich und was absolut essenziell? Ein Überblick.

Die Vorteile von Gewinnspiel-Marketing

Jede Firma strebt eine gesteigerte Reichweite an, sei es im Internet oder in der realen Welt. Die Übergänge dazwischen sind aufgrund der Vernetzung in der heutigen Welt teils auch fließend. Wo die Informationen, Rankings und Bewertungen von Google aufhören, findet der intendierte Kaufprozess meist schon statt. Dabei kommt das Internet, allem voran Google, einem Unternehmen mit guten Marketing-Strategien sogar entgegen.

Zunächst ist es heutzutage recht einfach, potenzielle Kunden dazu zu bewegen, die unternehmenseigene Website aufzurufen. Dies geschieht in den meisten Fällen über bezahlte Anzeigen, die bei den Google-Suchergebnissen noch über den bestplatzierten sogenannten organischen Suchtreffern gelistet werden. Eine andere Möglichkeit, sich einen der Startplätze ganz oben im Google-Ranking zu sichern, ist der Weg über möglichst hochqualitativen Content. Google hat mittlerweile Algorithmen entwickelt, die hochwertigen Content erkennen können und entweder die Seiten, die diesen Content enthalten, oder die darauf zurückverweisenden Domains dementsprechend weit oben in den Suchergebnissen aufführen.

Was jedoch definitiv die größte virale Wirkung erzielt, sind Gewinnspiele. Diese können über die verschiedensten Kanäle geführt werden, allen voran Social Media wie Instagram, Facebook und Twitter. Je eher der Preis einen tatsächlichen Anreiz für potenzielle Interessierte darstellt und je einfacher die Teilnahme und augenscheinlich wahrscheinlicher die Gewinnchancen für die Teilnehmer sind, umso größer sind die Erfolgschancen dieser Marketing-Strategie für das Unternehmen. Dabei darf vor allem nicht unterschätzt werden, wie stark das Phänomen des Teilens heutzutage verbreitet ist. Ist etwas ansprechend und vielversprechend, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass dies an Freunde und soziale Kontakte weitergeleitet wird, enorm.

Die Durchführung

Am wichtigsten ist eigentlich die Authentizität. Denn so sehr die Gewinnspiel-Strategie im Marketing noch darauf abzielen soll, neue Kunden und Interessenten zu finden, so gefährlich ist es, wenn die Strategie nach hinten losgeht. Nicht nur computergenerierte sogenannte Bots können heutzutage Betrugsmaschen sehr schnell erkennen und abstrafen, auch die tatsächlichen Menschen, die damit angesprochen werden können, sind mittlerweile erfahren genug, um bösen Überraschungen vorzeitig aus dem Weg zu gehen. Hat man ein komisches Gefühl bei einer Sache, lässt man es gleichbleiben, so die allgemeine Devise.

Aus diesem Grund sollte ein Gewinnspiel immer seriös sein. Der Preis muss tatsächlich existieren, die Teilnahme sollte nicht als Gegenleistung für persönliche Daten wie Bankverbindung oder Adresse exklusiv sein. In diesem Zusammenhang lohnt es sich viel eher, angehende Gewinnspiel-Teilnehmer zu bitten, ihre E-Mail-Adresse für Werbezwecke speichern zu dürfen. Infolgedessen können diesen Teilnehmern dann personalisierte Werbe-E-Mails geschickt werden, natürlich immer mit dem Hinweis, diese E-Mails jederzeit abbestellen zu können.

0

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here