Thailand ist ein bilderbuchhaftes Land in Südost Asien, das Besucher mit einer unendlichen Farbenvielfalt, atemberaubenden Tempeln, einer bezaubernden tropischen Pflanzenwelt, einzigartigen Traditionen, religiösen Sitten und Bräuchen sowie dem niemals vergehenden Lächeln der Einheimischen begeistert.

Das alles und noch viel mehr macht das Land zu einem immer beliebter werdenden Urlaubsziel. Es ist nicht schwer, günstige Flüge in das wunderschöne Land des Lächelns zu finden. Preiswerte Tickets für hin- und zurück können bereits ab 250-350 Euro gefunden werden.

Wir haben für dich einen kompletten drei-teiligen-Ratgeber über Urlaub in Thailand zusammengestellt. Der erste Teil enthält die wichtigsten Informationen, die man vor einer Reise nach Thailand unbedingt wissen sollte. Hier findest du Informationen über das Wetter in Thailand, eine Liste der Dinge, die du vor deinem Urlaub erledigen solltest, eine Checkliste zum Packen, die erforderlichen Unterlagen und außerdem Informationen zu den empfohlenen Impfungen.

Urlaub in Thailand: Generelle Informationen


Thailand Reiseplanung

Geographie

Thailand ist ein Land in Südostasien, das einen zentralen Teil der indochinesischen Halbinsel und die Nordspitze der malaiischen Halbinsel einnimmt. Es ist im Südwesten von der Andamanensee und im Südosten vom Südchinesischen Meer umgeben. Das Land umfasst eine Fläche von 513,120 km², was etwa vergleichbar mit Frankreich ist. Thailand liegt ganz südlich des Wendekreises des Krebses.

Thailand verfügt über viele wunderschöne Strände mit vielen Resorts und Hotels. Das wird vor allem durch die 2,600 km lange Küstenlinie möglich gemacht.

Thailand karte

Neben den Stränden in Thailand gibt es auch andere Gelände: vom Flachland (dem berühmten Menamu) bis zu den Ebenen, insbesondere der Korat-Ebene im Nordosten Thailands sowie Gebirgszügen im Westen und Südwesten.

Politische Situation: Ist Urlaub in Thailand sicher?

Thailand, auch genannt das Land des Lächelns, hat das Herz der Touristen im Sturm erobert. Mehr und mehr Urlauber strömen jedes Jahr nach Thailand. Auch wir lieben die köstliche Küche, sonnigen Tempel, Sandstrände und die Gastfreundschaft. Aber ist es für Touristen auch sicher in Thailand?

sicherkeit in Thailand

Thailand gilt generell als ein sicheres Land, aber es kommt auch auf deine Pläne an. Wenn du einen Strandurlaub mit Sightseeing kombinieren möchtest, dann sind in der Regel keine Probleme zu erwarten. Allerdings musst du beim Laufen, Einkaufen und Straße überqueren vorsichtig und aufmerksam sein. Denn auch in Thailand gibt es -wie auch in jedem anderen Land- Taschendiebe und Betrüger.

In Thailand ist es in der Vergangenheit wiederholt zu Volksaufständen gekommen, wie z.B. die Blockade des Flughafens in Bangkok im Jahr 2008 und die Demonstrationen in Pattaya in 2009. Am 20. Mai 2014 wurden öffentliche politische Versammlungen untersagt. Dennoch gibt es noch immer häufige Demonstrationen, vor allem in der Hauptstadt. Die Art der Proteste kann oft nicht klar bestimmt werden – und auch nicht, ob sie nach kurzer Zeit friedlich enden oder zu Unruhen führen werden. Es ist daher ratsam, größere Versammlungen zu meiden.

Der Respekt vor dem König

Die Thailänder lieben ihren König sehr. Sein Bild ist in Geschäften und auf der Straße zu sehen. Jeder spricht respektvoll von der königlichen Familie und das gleiche wird auch von Reisenden erwartet. Eine Beleidigung des Königshauses wird mit Freiheitsstrafe geahndet. Einmal wurde ein Mann wegen Beleidigung des Hundes des Königs zu 30 Jahren Haft verurteilt.

!!!

Besuche vor Reiseantritt immer die Website des Auswärtigen Amtes, das über aktuelle Bedrohungen und Demonstrationen informiert. Viele Situationen entwickeln sich sehr dynamisch, daher lohnt es sich, die Webseite regelmäßig zu besuchen.

!!!

Wird für Thailand ein Visum benötigt?

Wenn du planst, Urlaub in Thailand zu machen und du hast die deutsche Staatsbürgerschaft, dann brauchst du kein Visum, um in Thailand einzureisen. Für die Einreise auf dem Land- und dem Luftweg ist eine 30-Tage-Aufenthaltsfrist genehmigt. Allerdings, muss ein Ticket für die Rückreise vorliegen. Wenn du kein Ticket für die Rückreise gebucht hast, dann benötigst du ein Visum. Wenn du deinen visumsfreien Aufenthalt nochmal um 30 Tage verlängern möchtest, dann ist das möglich, aber nur bei der thailändischen Einwanderungsbehörde und zwar vor Ablauf des visumsfreien Aufenthalts

Bitte nimm zur Kenntnis: seit 2014 ist sofortiges Wiedereinreisen (sogenannter Visa-Run) untersagt, es sei denn es passiert für touristische Zwecke. Seit 2016 darf man ohne Visum per Jahr nur zwei Mal auf dem Land- oder auf dem Seeweg einreisen. (Für internationale Flughäfen gilt diese Regelung nicht).

Empfohlene Impfungen vor der Reise nach Thailand

Vor Antritt deiner Thailand-Reise solltest du die empfohlenen Impfungen durchführen lassen sowie Arzneimittel, zur Vorbeugung oder Behandlung der im Land häufig auftretenden Krankheiten, mit in die Reiseapotheke nehmen.

welche impfungen für thailand

Führe die o.g. vorbeugenden Maßnahmen 4 bis 6 Wochen vor der geplanten Reise durch, damit der Körper genug Zeit hat, alle erforderlichen Impfstoffe / Medikamente zu absorbieren, um die erforderliche Schutzwirkung zu erzielen.

Empfohlene Impfungen:

  • Tollwut – im Fall von Tierbissen
  • Diphtherie / Tetanus (DT) sowie Masern / Röteln (MMR) – bei Kontakt zu erkrankten Personen.
  • Hepatitis A – Beim Konsum von verunreinigtem Wasser oder verunreinigten Lebensmitteln
  • Hepatitis B – Beim Kontakt mit infiziertem Blut, Operationen oder sexuellen Kontakten
  • Abdominaltyphus – Beim Konsum von verunreinigtem Wasser oder verunreinigten Lebensmitteln
  • Japanische Enzephalitis – bei Reisen in endemische Gebiete (z.B. einem Vorort von Bangkok und im Chiang Mai-Tal)

In Thailand besteht ein geringes Malariarisiko. Die am stärksten gefährdeten Regionen befinden sich an der Grenze zu Kambodscha, Birma und Laos. In großen Städten wie Bangkok, Chiang Mai, Pattaya, Koh Samui und Phuket besteht eine sehr geringe Ansteckungsgefahr.

Thailands Wetter: Wann ist die ideale Zeit, um Urlaub in Thailand zu machen

Thailand besteht aus zwei Klimazonen: dem tropischen Monsunalklima (Festland) und dem feuchten Äquatorialklima (Malaiische Halbinsel). Die geographische Lage Thailands verursacht verschiedene Wetterbedingungen in verschiedenen Teilen des Landes. Unterschiede können bereits in kleinen Gebieten festgestellt werden. Z.B. kann es auf der Insel Samui wie aus Eimern schütten, während gleichzeitig in Phuket das schönste Strandwetter herrscht. Oder wenn es in Phuket regnet, dann strahlt mitunter auf der Insel Phi Phi die Sonne. Auch ein bewölktes und regnerisches Wetter in Bangkok bedeutet nicht, dass auf den Inseln kein traumhaftes Wetter sein kann. Das Wetter in Thailand ändert sich mitunter sehr schnell, vergleichbar mit einem Kaleidoskop. Aber das kann bei einer gut geplanten Reise auch von Vorteil sein.

Jahreszeiten in Thailand: Wann ist die ideale Zeit, um Urlaub in Thailand zu machen

Thailands Regensaison

regensaison Thailands

Thailand hat drei Hauptjahreszeiten. Die Regensaison beginnt normalerweise zwischen Mai und Juni und hält bis Mitte Oktober an. Es sollte nicht als so negativ dargestellt werden, weil es nicht überall im Land gleich ist. An der Andamanen-Küste regnet es zwar so heftig, dass viele Touristenanlagen schließen, aber in vielen anderen Teilen des Landes regnet es fast nie bis Ende Juli – nur etwa alle zwei bis drei Tage und zwar am Nachmittag oder in der Nacht. Der meiste Regen wird im August und September verzeichnet, aber selbst dann regnet es oft nicht den ganzen Tag lang.

Die Regenzeit ist die perfekte Urlaubszeit für alle, die den saisonalen Touristenanstieg und überhöhte Preise vermeiden möchten. Ein Urlaub in diesen Monaten sollte auch diejenigen zufriedenstellen, die die Schönheit der Landschaft zu schätzen wissen, wie: saftiges Grün soweit das Auge reicht, überflutete Reisfelder und frisch blühende Bäume.

Die kalte Jahreszeit

Die kalte Jahreszeit in Thailand

Definitiv die beste Zeit, um nach Thailand zu reisen. Es handelt sich dabei um eine warme und trockene Jahreszeit, die aber oft “kühl” oder sogar “kalt” genannt wird.

Tatsächlich ist diese Saison, die von November bis Februar dauert, durch das schönste Wetter und optimale Temperaturen zwischen 28 und 32 ° C gekennzeichnet. Es lohnt sich jedoch, einen warmen Pullover mitzunehmen, da beispielsweise in den Bergregionen des Nordens die Temperatur abends stark sinken kann. Gelegentliche Niederschläge können auch im November und Dezember auftreten.

Die kalte Jahreszeit ist die schönste Zeit, um die Sehenswürdigkeiten Thailands zu bewundern, da es viel mehr Spaß macht, als in der unerträglichen Hitze. Hinzu kommt, dass wunderschöne Nationalparks und Touristenanlagen auf den Inseln geöffnet sind (manchmal schließen sie während der Regenzeit).

Die heiße Jahreszeit

Die heiße Jahreszeit in Thailand

Bevorzugte Option für alle, die Strandurlaub lieben. Dauert von Ende Februar bis Mai. Während dieser Zeit kann die Temperatur auf + 40 ° steigen, während sich das Wasser des Meeres auf + 29 – + 30 ° erwärmt.

Wo ist das Wetter am besten?

Es ist schwierig, das Wetter in Thailand vorherzusagen, auch wenn es Schätzungen für die verschiedenen Jahreszeiten und Monate gibt, so kann man doch nie mit Sicherheit sagen, was Mutter Natur wirklich geplant hat. Unten stellen wir die Regionen Thailands vor und geben an, in welchem Monat das Wetter am besten ist. Wichtiger Hinweis: Am besten bedeutet nicht immer, dass es nie regnet und den ganzen Tag über sonnig ist (Während der Regenzeit wird es höchstwahrscheinlich regnen, aber trotz des Regens ist die Region einen Besuch wert).

Urlaub in Thailand: wo und wann ist das wetter am besten

Packliste

Beispielroute: Bangkok, Phuket, Krabi

Nächte: 16

Unterkunft: Hotel/Jugendherberge/Bungalow

Grund der Reise: Das Land kennenlernen und relaxen

Vorgeschlagenes Gepäck: 65l/55l Rucksack oder Koffer

Rucksack oder Koffer? Abgesehen von Bangkok wird es schwierig sein, in Thailand Unterkünfte mit Aufzügen zu finden. Wenn du vorhaben solltest, mehr als zwei oder drei verschiedene Orte zu besuchen, dann ist zu empfehlen, mit einem Rucksack als Gepäckstück zu reisen.

Dokumente

  • Personalausweis
  • Geldbeutel
  • Bargeld
  • Pass
  • Eine Kopie des Passes (oder eine elektronische Version davon)
  • Zahlungsmittel / Kreditkarte
  • Buchungsbestätigungen der Unterkunft
  • Flugtickets
  • Englischsprachiger Versicherungsnachweis

Kleidung

  • 2 – 3 T-Shirts

Nicht mehr, nicht weniger. T-Shirts sind sehr praktisch. Mit ihnen kannst du die Tempel betreten und auch noch Sonnenbrand auf den Schultern vermeiden.

  • 2 Kleider

Entscheide dich für leichte Kleider. Am besten geeignet sind Kleider aus Baumwolle oder Leinen. Die kannst du aufgrund ihrer Vielseitigkeit in der Großstadt genau wie am Meer tragen. Wenn dein Kleid lang genug ist, dann kannst du es sogar bei einem Busch in einem der Tempel tragen.

  • 1/2 Paar kurze Hosen

Wenigstens ein Paar Shorts ist ein Muss. Am besten sind Sporthosen, da sie aus dünnem, atmungsaktiven Material gemacht sind, was sie nicht nur bequem macht, sondern auch einfach zu waschen und zu trocknen.

  • 3 leichte Hosen

Ich empfehle es, ein paar leichte Hosen, Leggins oder auch Jumpsuits einzupacken. Du kannst sie einfach und günstig in Thailand kaufen, wenn du sie nicht schon hast.

  • 1 leichte Jacke

Obwohl es in Thailand immer heiß ist, solltest du eine leichte Jacke einpacken. Du kannst sie tragen, wenn es regnet, oder um die Klimaanlage in öffentlichen Verkehrsmitteln zu überleben.

  • Unterwäsche

Schuhe

  • Flip Flops & Sandalen

Lass deine hohen Schuhe zu Hause – du wirst sie garantiert nicht brauchen. Stell sicher, dass die Schuhe die du mit nimmst vor allem bequem sind. Am besten packst du Schuhe ein, die du bereits eingelaufen hast, damit du auch sicher sein kannst, dass dir auf der Reise nicht plötzlich die Füße wehtun.

  • Wanderschuhe oder Sportschuhe

Hier gelten die selben Regeln wie oben. Vermeide es, einen Tag vor der Reise neue Schuhe zu kaufen. Du solltest sie bereits mehrmals getragen haben, um sicher zu sein, dass sie dir während deiner langen Spaziergänge und / oder Wanderungen keine Schmerzen zufügen.

Für die Tage am Strand

Die wichtigste Regel für den Strandurlaub in Thailand: Sonnencreme nicht vergessen. Stelle sicher, dass du jeden Morgen Sonnenschutz aufträgst, bevor du dein Hotelzimmer verlässt. Auch solltest du eine Tube für unterwegs einpacken. Sonnenbrille und Hut oder Kappe sind ebenfalls ein Muss.

Wichtige Dinge, die man nicht vergessen sollte:

  • Insektenschutzmittel

Trage jeden Morgen ein Mückenschutzmittel auf, bevor du deinen Tag beginnst. Vor Einbruch der Dunkelheit solltest du das Mittel dann erneut auftragen. Das Dengue-Fieber ist nämlich in ganz Thailand ein ernstes Problem.

  • Universeller Stecker

Ich nehme auf jede Reise einen universellen Adapter mit. Auf diese Weise kann ich sicherstellen, dass ich überall meine Geräte benutzen und aufladen kann. Es ist viel einfacher, als für jedes Land einen eigenen Adapter zu kaufen. Universelle Adapter gibt es bei Amazon.

  • Reiseapotheke

Pack alle Medikamente ein, die du auf der Reise benötigst. Vergiss auch Pflaster und Anti-Durchfall Medizin nicht.

  • Geldtasche

Bring einen Bauchgürtel mit auf die Reise für die sichere Aufbewahrung deines Bargelds, etc.

Nützliche Links und Quellen:

 

 

3+

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here